Innovative Zugänge zu HR

Verbreitete Hindernisse überwinden

„Wissen ist keine Kompetenz.“ (Prof. Rolf Arnold)

Wissen muss nachhaltig verankert und für die konkrete Anwendung verfügbar gemacht werden. Dazu reichen herkömmliche Vorstellungen über unser ‚Lernen‘ jedoch nicht aus. Wichtig sind Einflüsse, die zum Teil schon bekannt, jedoch unberücksichtigt, zum Teil aber völlig neu sind.

Menschen gehen unterschiedlich mit Transformationen und Changesituationen um. Jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens zahlreiche Transformationen erfolgreich gemeistert. Manche habe ihre Fähigkeit mit solchen Veränderungen umzugehen aus unterschiedlichen Gründen verlernt, oft mit tatkräftiger Unterstützung der Organisation selbst oder sie stehen vor einem tatsächlich qualitativ neuen Level. Auch hier liefert die neue Forschung nachvollziehbare Beschreibungen und Orientierung für geeignete Vorgehensweisen.

 

Lernen

  • Effektives und nachhaltiges Lernen
  • Lernen verstehen – neue Erkenntnisse
  • Lernbarrieren berücksichtigen und überwinden
     

Lernarchitekturen

  • Schnelles und nachhaltiges Lernen ermöglichen
  • Auf individueller und auf Organisationsebene
  • Mit und ohne der digitalen Welt

 

Transformation & Persönlichkeit

  • Menschenkenntnis als Voraussetzung für die eigene als auch für die organisationale Veränderung
  • Wiederherstellung von Veränderungsbereitschaft und -fitness
  • Recruiting, das die Transformation unterstützt

Coaching

  • Individuelle Unterstützung und Sparring
  • Entwicklung und Arbeit an Herausforderungen im geschützten Rahmen
  • Auf der Basis validierter Verfahren (z. B. TIFF, Logosynthese)